Happy End: Edward & Bella

Im Jahre 2013 holten wir zwei halbjährige Katzen zu uns, Wurfgeschwister. Im Alter von dreieinhalb Jahren wurde beim Kater (Edward) Epilepsie diagnostiziert. Aber ist und bleibt unser Herzenskater.

Dank guter Medikamente und dem wirklich tollen Mannheimer Tierarzt Dr. Dr. Berk ist er gut eingestellt und trotz allem ein lebensfroher Kater.Er hat sogar einen eigenen Blog bei Facebook.

Auf dem Bild oben sieht man ihn gemeinsam mit seiner Schwester Bella, die auch bei uns lebt – unsere Prinzessin.

Happy End: Willie

Das ist Willie. Sie ist seit fast 5 Jahren bei mir und hat natürlich auch einen Partner (Nelson) der leider nicht aus dem Tierheim ist,den ich aber aus schlechter Haltung „gerettet“ hab.

Happy End: Theo

Angefangen hatte alles als wir vor fast 3 Jahren unsere geliebte Hündin Linda über die Regenbogenbrücke schicken mussten. Alles war um uns so leer , die Trauer und der Schmerz waren sehr groß und auch das so Lebendige fehlte einfach in unserem Umfeld.

An einem Samstag ,der erste nach Lindas tot ,fuhren wir zu unserem Tierarzt um uns noch einmal für seine liebevolle Art , Linda und uns zu helfen zu bedanken. Ich sagte auf dem Heimweg zu meinem Mann, komm Schatz ,lasse uns doch einfach mal ins Tierheim nach Mannheim fahren, ich hab da in der Zeitung etwas Wuscheliges, freches kleines gesehen , das würde ich mir so gerne an schauen.

Im Tierheim angekommen wurden wir gleich sehr freundlich zu den Zwingern geführt, mir persönlich tat es sehr weh , als ich diese vielen Hunde sah ,die es doch alle so sehr verdient haben , ein liebevolles, sauberes Zuhause zu haben, und dann , ja und dann, TROMMELWIRBEL , sah ich ihn , kurze ,krumme Beine, wuschelig mit vorstehenden Zähnen,frech und stark wie ein ganzes Rottweiler Rudel, THEO , alleine schon seinen Namen fanden wir klasse und irre komisch , genau dieser kleine Schmutzfuß muss es sein, zu unserem Glück hatte er keine
Interessenten und so durften wir eine Woche später mit ihm das erste Mal Gassi gehen, das wiederholten wir noch ein paarmal und die Chemie stimmte einfach auch zwischen uns ,und nach ein paar Wochen kam der große Tag, er durfte bei uns einziehen.

Wir liebten den kleinen über alles und die Anfangszeit mit ihm war alles andere als einfach , er bellte jeden an , bei meinem Vater war es ganz schlimm, da beruhigte er sich nicht mehr, die Schildkröten im Garten, die Kinder mit Roller,die Fahrradfahrer Fußgänger, alles, was sich auf ihn zu bewegte und ihn anschaute war sein Feind, er schnappte nach uns , biss uns auch , und dennoch blieben wir ruhig , und waren ihm nie wirklich böse ( er hatte eine Vergangenheit, die wir nicht kannten) wir meldeten ihn in der Hundeschule an und trainierten viel mit ihm , aber ich finde das wichtigste war, dass wir ihm viel Vertrauen, Liebe und Geduld schenkten und er uns seine liebe und sein Vertrauen und seine ganze Treue.

Theo ist der treuste und ehrlichste Hund , wir lieben ihn abgöttisch und mein Papa , der jetzt leider ein Pflegefall geworden ist sein bester Freund und Opa geworden, er liegt bei ihm im Pflegebett und lässt sich streicheln, um es auf den Punkt zu bringen, wir haben es keinen einzigen Tag bereut , Theo ist jetzt ein ausgeglichener kleiner Hund mit einem großen Herzen , liebt Kinder, freut sich über jeden der ihn streichelt , findet die Schildkröten im Garten klasse und hat einen Hundekumpel den Mops stinke Paul bekommen, zusammen fühlen sie sich jetzt wie ein Pittbullrudel.

Happy End: Chino

Chino lebt nun seit dem Jahr 2017 in unserer Familie. Wir lieben ihn alle sehr und sind einfach nur dankbar und glücklich diesen Traumhund gefunden zu haben!

Happy End: Lori

Lori ehemals Lonly habe ich im Juli 2019 adoptiert. Sie ist mittlerweile fast ein Jahr bei uns und für ihre 13 Jahre recht fit. Ihr geht es sehr gut, sie liebt es zu schlemmen, teilt sich gerne mit und ist super gerne am Schmusen. Ich möchte Lori nicht mehr missen.

Happy End: Mira

Mein Freund und ich haben Mira 2018 bei Euch gefunden. Sie ist seitdem ein festes Familienmitglied bei uns und lebt nun in einem großen Haus in Mannheim. Sie ist eine sehr liebe Katze und gut erzogen, ein Leben ohne sie könnten wir uns nicht mehr vorstellen 🤍 vielen Dank!

Happy End: Dreifach!

3-Fach Happy End Snoopy (13Jahre), Mucki(7Jahre) & Boni (11 Jahre🖤er ist leider vor wenigen Monaten über die Regenbogenbrücke gegangen) stammen alle drei aus dem Tierheim Mannheim.

Die besten Hunde die wir uns wünschen können. Gerade unsere Mucki setzt ein Zeichen gegen die Rassendiskrimimierung und trainiert aktiv im Mantrailen, hat die Verhaltensprüfung und die Begleithundeprüfung mit Bravour bestanden und liebt jeden der sie liebt.

Danke für diese wundervollen Hunde.

Happy End: Sophie

Sophie haben wir im Februar 2014 aus dem Tierheim geholt, und wir möchten keinen Tag missen!

Sie bereitet „Ihrem Personal“ sehr viel Spaß und ist in der Wohnung oder im Garten immer präsent. Ab und an hat sie ihre 5 Minuten, dann bearbeitet sie den Kratzbaum um im nächsten Moment einmal quer durch die Wohnung zu spurten. Im Garten liebt sie es auf Bäume zu klettern oder einfach faul im Gras zu liegen.

Happy End: Oy & Keks

Nach dem Verlust unseres sehr geliebten alten Katers wollte mein Mann ’nur mal so‘ zu Euch kommen, um nach Katzen zu schauen.

Wir naiv er war. Nur mal gucken 😁

Er wurde dann vom Köpfchen eines getigerten Katers angedotzt, seines Zeichens 1 jähriger EKH-Kater mit Name Keks, den er sofort ins Herz geschlossen hat. Mit im Gehege war die kleine Siam-Dame Paloma, die sich sofort an mich rangemacht hat. Natürlich war es dann vorbei und wir könnten am nächsten Tag beide abholen. Paloma wurde in Oy umbenannt, Keks blieb Keks. Sie nutzen die gesamte Wohnung und lieben es auf den Balkonen Vögel zu beobachten.und sind beide irre verkuschelt. Wir werden sie auch nicht mehr hergeben  😍


Copyright © 2022 · Tierschutzverein Mannheim e.V.