Babykatzen von Lotte (Box 15) 26/06/16

Benefizkonzert

Am Sonntag, 17. Juli 2016, 17 Uhr, lädt die Gemeinde der Markuskirche Mannheim zu einem moderierten Benefizkonzert zugunsten des Tierheims Mannheim ein, mit dem sie auch auf die Verantwortung des Menschen gegenüber der Tierwelt als Teil der Schöpfung aufmerksam machen will.

Das Benefizkonzert ist nicht Teil des Gottesdienstes.

Unter dem Titel „Tiere der Bibel“ musizieren der DOREMI Mannheimer Kinder- und Jugendchor unter seiner Dirigentin Annette Großmann, der Chor der Markuskirche unter der Leitung von Marion Fürst sowie weitere Instrumental- und Vokalsolisten. Sie präsentieren heitere Tierlieder, geistliche Chorsätze und Instrumentalmusik aus vierhundert Jahren. Auf dem Programm, das die Kirchenmusikerin der Markuskirche zusammengestellt hat, stehen Werke von Adriano Banchieri, Philipp Rättich, Johann Sebastian Bach, Josef Haydn, Felix Mendelssohn, Gustav Mahler, Camille Saint-Saëns, Francis Poulenc, Heinrich Sutermeister, Erich Ferstl, Markus Frank Hollingshaus und Frieder Meschwitz .

Neben den beiden Chören wirken die Sopranistin Corinna Langenbacher und der Bariton Gabriel Großmann mit. Sie musizieren, begleitet von Kazuko Uehara-Bischof am Klavier, Matthias Hartmann an der Orgel und Edwin Monninger am Cello, ausgewählte Rezitative und Arien aus Bachs Kantate „Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd“ und Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ sowie zwei Stücke aus Mahlers „Lieder aus des Knaben Wunderhorn“. Der Tenor Achim Klotz präsentiert den Zyklus „Le Bestiaire, ou Cortège d’Orphée“ des französischen Komponisten Francis Poulenc. Die jungen Sängerinnen Lale Gören und Kimberly Lösch, Solisten des DOREMI-Chores, bringen das buffoneske, Rossini zugeschriebene Katzenduett zu Gehör. Karl-Heinz Rehbein und Matthias Hartmann musizieren das Werk „Arche Noah“ von Hollingshaus für Violine und Orgel und bringen damit eine ganze Tierschar auf das Podium. Frieder Meschwitz’ „Tier-Gebete“ für Sprecher und Klavier werden von Rüdiger Thomsen-Fürst und Kazuko Uehara-Bischof dargeboten. Der Löwe, Tiersymbol des Evangelisten Markus, ist im Programm mit dem abschließenden Titel „The Lion Sleeps Tonight“ vertreten.

Der Eintritt ist frei – um großzügige Spenden für die verdienstvolle Arbeit des Tierheims Mannheim wird gebeten. Die Markuskirche Mannheim befindet sich an der Kreuzung der Speyerer- und Steubenstraße und gehört zum Stadtteil Almenhof.

Tierheim Mannheim

Reptilien als Haustiere Veranstaltung

Reptilien als Haustiere

Das Mitgliedertreffen am 18.04.2016 wird eine öffentliche Veranstaltung des Tierschutzvereins Mannheim in Kooperation mit dem Reptilium Landau zum Thema Reptilienhaltung. Die private Haltung von Reptilien nimmt in den letzten Jahren ständig zu, was auch die Tierheime vor entsprechende Probleme stellt. Es werden alle Fragen zur privaten, tiergerechten Haltung von Reptilien erörtert. Wir laden zu interessanten Referaten ein und haben lebende Exemplare einzelner Tiere (eine Schlange, eine Echse und eine Vogelspinne) vor Ort.

Die Vorträge
1. Vortrag: “Reptilien als Haustiere”
Uwe Wünstel – Geschäftsführer des Reptilium Landau
2. Vortrag: “Reptilien im Tierheim Mannheim”
Sebastian Rückert – Tierpfleger im Tierheim Mannheim
3. Vortrag: “Rechtliche Grundlagen der Terraristik”
Florian Brenner – Geschäftsstelle Tierschutzverein Mannheim

Wann und wo?
Ort: Eichbaum Brauhaus, Großer Saal, Käfertaler Straße 168, 68167 Mannheim
Zeit: 18.04.2016, ab 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)
Ab ca. 21:00 Uhr offene Diskussion und Erörterung von Fragen.
Der Eintritt ist kostenlos. Platzbedingt können max. 100 Personen an der Veranstaltung teilnehmen.

Weblinks
Reptilium Landau
Reptilium Landau – Facebook

Shuttleservice
Aufgrund der Parkplatzsituation am Eichbaumbrauhaus, bieten wir den Besuchern, die keinen Parkplatz in der Nähe finden, an, ihr Fahrzeug im Bereich Cheliusstraße, Ecke Ludolf-Krehl-Straße zu parken. Dort ist ein Parkplatz und in der Cheliusstraße, entlang des Friedhofes sind genügend Stellflächen verfügbar. Ab 18:50 Uhr bis 19:30 Uhr fährt ein kleiner, kostenloser Shuttlebus des Tierheims im 10-Minuten-Takt vom Taxistand „Cheliusstraße, Ecke Ludolf-Krehl-Straße“, am Friehofseingang, zum Eichbaumbrauhaus. Nach der Veranstaltung bringt der Bus die Gäste wieder im 10-Minuten-Takt zurück, bis alle an ihren Fahrzeugen sind. Von dem genannten Parkplatz aus sind das bis zum Eichbaum-Brauhaus etwa 500 Meter (lt. Google-Earth), also etwa 7 Minuten Fußweg.

Tierheim Mannheim

Don 20/12/2015

Frohes neues Jahr

Wir hoffen Sie haben das neue Jahr erfolgreich begonnen. Die Mitarbeiter und Bewohner des Tierheims wünschen Ihnen auf jeden Fall ein gutes Jahr 2016.

Tierheim Mannheim